Aktuelle Ausstellung

Regionale und örtliche Künstler*innen können in der Müller vom Siel-Kate in etwa monatlich wechselnden Ausstellungen ihre Werke präsentieren. Auch die Förderung des Nachwuchses liegt der Dötlingen Stiftung sehr am Herzen, junge Talente erhalten vorrangig die Möglichkeit für eine Ausstellung.

Darüber hinaus zeigen wir in regelmäßigen Abständen auch Werke der historischen Dötlinger Künstler*innen.

In der Müller vom Siel-Kate können Künstler auch für einen zeitlich begrenzten Zeitraum leben und arbeiten. Ein in dieser Zeit geschaffenes Kunstwerk soll nach Ablauf der Periode der Dötlingen Stiftung überlassen werden.

 

 

Ausstellung von Samstag, 15. Februar bis Sonntag, 23. Februar 2020

Vernissage mit Lesung am Sonntag, 16.02. um 11:30 Uhr

HANS-WERNER ASCHOFF:  "TAKE POETRY - GEDICHTE FÜR MENSCHEN; DIE ALLES HABEN. AUCH LANGEWEILE."

KARSTEN RUBBERT: FOTOGRAFIEN

MARKUS HÄGER: E-Piano und Gesang

Karsten Rubbert (Fotografien) - Hans-Werner Aschoff (Gedichte)
Karsten Rubbert (Fotografien) - Hans-Werner Aschoff (Gedichte)

 

Man nehme einige Wörter, bringe sie in die richtige Reihenfolge, vermenge sie mit einer Portion gutem Humor, feiner Ironie und nach Bedarf auch mit scharfem Witz.

 

In Versform serviert sind die Reime von Hans-Werner Aschoff hintersinnige Beschreibungen von Lebenssituationen, über die geschmunzelt und auch mal gelacht werden darf – ein wahres Gedicht!

 

Illustriert werden sie mit Fotografien von Karsten Rubbert, der aus manchen Gedichten ganze Geschichten werden lässt.